Herzhafte Buddha Bowl

buddha bowl, bowl, Schüssel, Mittagessen, Rezept, Abendessen, lunch, dinner, lecker, delicious, easy, einfach, lecker, healthy, gesund, vegan, glutenfrei, glutenfree, zuckerfrei, ohne Zucker, sugarfree, abnehmen, Gemüse, veggies, vegetables,

Die Schüssel zum Glück

Die Buddha Bowl, eine Schüssel vollgepackt mit lauter guten Dingen: Kohlenhydrate, gesunde Fette, Vitamine und Proteine spielen alle mit in der Hauptrolle! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Das Wort „Bowl“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Schüssel“. Des Weiteren stammt die Bezeichnung „Buddha Bowl“ von der Rundung eines satten, runden Buddha Bauches. Somit füllt man die Schüssel bis zum Rand, bis sich die Zutaten schon nach oben hinaus wölben. Klingt lecker? Das ist es alle Mal! Ich zeig Dir wie:

 

Buddha Bowlbuddha bowl, bowl, Schüssel, Mittagessen, Rezept, Abendessen, lunch, dinner, lecker, delicious, easy, einfach, lecker, healthy, gesund, vegan, glutenfrei, glutenfree, zuckerfrei, ohne Zucker, sugarfree, abnehmen, Gemüse, veggies, vegetables,

im Handumdrehen

Zutaten für 1 Person

/ GF, VGN, LK, ZK/

Zeit: 20 Minuten

2 große Kartoffeln

1 Hand voll Champions

2 Hände voll Feldsalat

2 Karotten

1/2 Paprika

Saft von 1/2 Zitrone

etwas Olivenöl

Salz

Rosmarin

 

Für die Soße:

2 EL Senf

2 EL Tahin (Sesammus)

1 EL Ahornsirup

eine Prise Salz

 

So geht’s

  1. Heize den Ofen auf 250°C vor. Schneide die Kartoffeln in etwa 4mm dünne Scheiben. Verwende am besten einen Gemüsehobel hierzu, um die Scheiben schön gleichmäßig zu bekommen.
  2. Nehme ein Backblech und lege es mit Backpapier aus. Darauf kommen nun, schön dicht aneinander, die Kartoffelscheiben (Du kannst sie auch auf zwei Bleche verteilen, dann verlängert sich die Backzeit ein wenig).
  3. Nun das Olivenöl über die Kartoffelscheiben tröpfeln, mit Salz und Rosmarin bestreuen und 15 Minuten backen.
  4. Währenddessen die Champions putzen und in einer kleinen Pfanne, mit ein wenig Öl rösten. Immer wieder schwenken.
  5. Die Karotten raspeln und mit dem Zitronensaft, einem Esslöffel Olivenöl und etwas Salz mischen. Beiseite stellen.
  6. Paprika und Salat waschen, Paprika schneiden. Mische nun die Zutaten für die Soße zusammen.
  7. Richte alles in einer Schüssel an und gebe die Soße darüber. Fertig!

 

Dieses Gericht lässt sich jedem Geschmack anpassen. Zutaten können nach Belieben ausgetauscht werden. Lass Dich inspirieren. Wenn Dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich Deine Kreationen zu sehen. Egal ob hier, auf Instagram oder Facebook unter #therawberry

Mehr zum Thema Buddha Bowl findest Du hier und ganz viel Inspiration gibt es unter diesem Link.

 

– Eure Marie

 


 

 

print

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*