Mini Käsekuchen mit Blaubeercreme – roh, vegan

Wer hat Lust auf Käsekuchen?

Ich gebe es zu, die kleinen Küchlein sehen ziemlich schick aus. Doch wusstest du, dass es weniger Zeit braucht sie vorzubereiten, als es das bei einem Standartkuchen braucht? Roh bedeutet lediglich nicht gebacken – die Gefriertruhe macht hier all die “Arbeit”. Man braucht hierfür also nicht einmal den Ofen.

Die mini Käsekuchen samt Blaubeercreme sind einfach im Voraus zuzubereiten und können für jeden besonderen Anlass oder auch einfach nur zum Frühstück direkt und frisch aus der Gefriertruhe geholt werden. So einfach! Und damit auf zum Rezept, denn das ist vollgepackt mit 100% natürlichen Zutaten! 😉

cake, raw, vegan, delicious, sugar free, low in sugar, whole foods, diet, gluten-free, dairy free, blueberries, cheesecake, mini cake, cupcake, food, dessert, healthy, yum

Zutaten, ergibt 6 Küchlein oder einen mittelgroßen Kuchen

ANMERKUNG: mache den Käsekuchen im Voraus, die Masse muss für mindestens eine Nacht in die Gefriertruhe, bevor du ihn genießen kannst 🙂

Für den Keksboden:

100 g Mandeln

50 g Buchweizen

45 g Kokosraspeln

 

Für die Käsekuchenschicht:

200 g Cashewnüsse – für mindestens 5h in gefiltertem Wasser eingeweicht, am besten über Nacht

150 ml Kokos-Reismilch, oder jede andere Pflanzenmilch deiner Wahl

100 g Ahornsirup

2 EL Kokosoil

1/2 TL Vanillepulver

 

Für die Creme:

200 g Cashewnüsse – für mindestens 5h in gefiltertem Wasser eingeweicht, am besten über Nacht

150 ml Kokos-Reismilch, oder jede andere Pflanzenmilch deiner Wahl

100 g Ahornsirup

2 EL Kokosoil

1/2 TL Vanillepulver

3 TL Blaubeerfruchtpulver, oder frische Blaubeeren

 

Dekoration, optional:

Quinoa pops

Blaubeeren

cake, raw, vegan, delicious, sugar free, low in sugar, whole foods, diet, gluten-free, dairy free, blueberries, cheesecake, mini cake, cupcake, food, dessert, healthy, yum

So geht’s

Basis

  1. Fange damit an, deine Kuchenform mit etwas Kokosöl einzufetten, wenn du einen Kuchen machen willst. Für die kleinen Küchlein empfehle ich wärmstens eine Silikonform, da du so die Masse sehr leicht herauslösen kannst, sobald sie fest ist.
  2. Um die Basis zu machen, gebe die Mandeln, Buchweizen und Kokosraspeln in den Mixer. Da wir einen knusprigen Boden haben möchten, achte darauf die Masse nur kurz zu pulsen. Als nächstes verteilst du etwa 2 Esslöffel der Masse in deine Form, wobei du sie am einfachsten mit dem Löffel festdrücken kannst. Falls die Masse am Löffel haftet, mache ihn etwas nass.

Käsekuchenschicht

  1. Bevor wir die Käsekuchenschicht machen, gieße das Wasser ab in welchem die Nüsse eingeweicht waren und wasche sie. Gebe sie nun in deinen Mixer, zusammen mit den restlichen Zutaten. Mixe alles, bis es eine glatte Konsistenz erreicht hast.
  2. Gebe die Masse in deine Förmchen und lasse das ganze am besten über Nacht in der Gefriertruhe ruhen.

Blaubeercreme

  1. Mache direkt mit der Creme weiter, da diese dann zur selben Zeit wie die Küchlein fest werden kann. Verfahre hier genauso wie mit der Käsekuchenschicht. Gebe jedoch nur 1 TL des Blaubeerpuvers hinzu. Ich habe übrigens das Fruchtpulver von frooggies benutzt. Du findest es hier. Falls du kein Fruchtpulver hast, kannst du anstatt dessen auch frische Heidelbeeren benutzen. Lasse hierfür einfach die Milch weg, oder nehme nur ein wenig der Flüssigkeit.
  2. Verteile die Masse auf zwei Dosen. Gebe in eine das restliche Blaubeerpulver, um einen dunkleren Ton zu erzielen – gut umrühren. Stelle das ganze über Nacht in den Kühlschrank. Die Masse hält sich etwa 5 Tage bei 6 Grad.

Bereit zum Verzehr

  1. Hole die Käseküchlein etwa 30 Minuten vor Verzehr aus der Gefriertruhe. Wenn du einen Kuchen gemacht hast, verdoppelst du die Zeit.
  2. Fülle beide Cremes in eine Spritztüte oder benutze einfach eine kleine Plastiktüte, bei welcher du eine Ecke abschneidest. Forme nun die Creme mittels des Beutels und dekoriere das ganze mit ein paar Quinoa Pops, Buchweizen und Blaubeeren, wenn du möchtest. Fall du nicht alles schaffst, was du aus der Gefriertruhe geholt hast, stelle es einfach samt Creme zurück. Gefroren halten sich die Küchlein nämlich bis zu 6 Monaten!

cake, raw, vegan, delicious, sugar free, low in sugar, whole foods, diet, gluten-free, dairy free, blueberries, cheesecake, mini cake, cupcake, food, dessert, healthy, yum

Hat dir das Rezept gefallen? Hinterlasse einen Kommentar oder folge mir auf Instagram and Facebook.

– Marie 🙂

print
Folge:

Kommentar verfassen