Wie man Nussmus ganz einfach selber macht – aus 100% Nüsse

Hier gibt’s 100% GeNUSS!

Hast du jemals auf die Rückseite von einem Glas Nussbutter geschaut? Voll mit zugesetztem Zucker, zusätzlichem Öl, und anderen Dingen, welche du eigentlich lieber nicht in einem schönen Glas voll cremigem Nussmus haben möchtest. Damit meine ich die durchschnittlichen Produkte, denn im Bioladen gibt es durchaus qualitativ Hochwertige Marken. Diese sind jedoch sehr teuer, also warum nicht einfach Nussmus selbst machen?

Mit ein paar einfachen Tipps ist das sogar ziemlich einfach. Du brauchst lediglich einen Mixer. Bisher habe ich schon Nussmus aus Pekanüssen, Cashews, Erdnüssen und Mandeln gemacht. Falls du gegen Nüsse allergisch sein solltest, kannst du dieses Rezept sogar mit Sonnenblumenkernen machen. Das klappt genauso toll. ☺️

nutbutter, food, healthy, nuts, recipe, tutorial, jar, glass, sugar free, diet

Zutaten

Für ein Glas selbstgemachtes Nussmus brauchst du 300g Nüsse. Für dieses Tutorial habe ich Cashews genommen.

Eine Prise Salz.

Das war’s! Los geht’s.

An den Mixer, fertig, los!

Heize den Ofen auf 180°C vor. Gebe alle Nüsse auf ein Backblech. Du brauchst nichts weiter. Röste diese nun für ca 8 Minuten (kommt auf die Leistung deines Ofens an). Sie sollten Farbe nun bekommen haben. Nehme eine großen Löffel und rühre alles einmal gut um, damit die Nüsse von jeder Seite geröstet werden. Nach weiteren 5 Minuten sollten sie eine schön glod-baune Tönung bekommen haben.

Der Röstvorgang ist übrigens wichtig, so dass die Nüsse Öl freisetzten können und du nachher kein zusätzliches Öl hinzufügen musst.

nutbutter, food, healthy, nuts, recipe, tutorial, jar, glass, sugar free, diet

Nun müssen die Nüsse abkühlen. Das ist WICHTIG, denn nur kalte Nüsse ergeben im Mixer nachher eine cremige Konsistenz. Warme Nüsse werden nur Klumpen bilden. Glaub mir, ich habe das oft genug ausprobiert. 😅

Du kannst den vorherigen Schritt auch am Abend machen und dann am nächsten Morgen fortfahren. Dass klappt wunderbar.

Sobald die Nüsse kalt sind, gibst du sie in den Mixer. Falls du möchtest, gebe eine Prise Salz dazu.

Ich habe einen Thermomix (dies ist keine Werbung) und ich stelle das ganze gleich auf die höchste Stufe. Wenn du genau hinhörst, kannst du hören wie die Masse (nachdem sie anfängt dicker zu werden) ihren Ton verändert. Schalte dann die Geschwindigkeit etwas hinunter. Dickt die Masse wieder, drosselst du die Drehzahl wieder ein bisschen durch den Regler. Das ganze dauert bei mir eta 3-5 Minuten. Wenn du das Nussmus extra cremig haben möchtest, lässt du das ganze einfach auf kleiner Stufe etwa 20 Minuten vor sich hinführen. Fertig!

 

Das wars! Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat würde ich mich sehr über ein Kommentar freuen. Lieben Dank! ☺️

Marie

print
Folge:

Kommentar verfassen