Veganer Chai Käsekuchen – roh, zuckerfrei, glutenfrei

Der erste Chai

Ein guter Chai Latte ist wie eine warme Umarmung, oder nicht? Habt ihr den schon einmal versucht? Ich hatte meinen ersten vor etwas mehr als einem Jahr. Meine beste Freundin kam damals gerade aus Indien zurück und erzählte von all den schönen Sachen. Auch von frischem Chai, bei dem der Tee frisch im Topf gekocht wird und ich fande, dass das so wahnsinnig toll geklungen hat! Ich liebe Tee, aber Chai hatte es bisher weder in mein Gewürzregal, noch in meine Teeschublade geschafft.

Also nahm sie mich mit, zu einem Laden in der Stadt, der leckere Chai Lattes servierte. Die waren so lecker, dass ich darauf hin für Wochen meinen morgendlichen Kaffee gegen sie ausgetauscht hatte.

Ich trinke natürlich auch wieder Kaffe, aber der Chai hat einen festen Platz in meiner Küche eingenommen. Und vor allem zu dieser kalten Jahreszeit genieße ich eine heiße Tasse Chai um so mehr.

Da ich meine roh-veganen Käsekuchen so sehr liebe, kam ich nicht darum herum, eine Chai Variante auszuprobieren. Hier ist sie also. Für alle die Chai lieben, oder ihn noch nicht versucht haben. Der Kuchen ist fast schon ein Muss. Denn er ist so cremig geraten, dass ich schon Probleme hatte ihn zu fotografieren. Bewegen durfte man ihn fast nicht, außer auf dem Weg vom Teller in den Mund 😋

Aber seht selbst:

raw vegan chai cheesecake, chai, tea, tee, Käsekuchen, Kuchen, cake, lecker, delicious, pomegranate, Granatapfel, anis, anise, healthy, gesund, nutritious, diet, diät, vegan, gluten free, glutenfrei, Zucker frei, no sugar, easy, einfach, dessert, Nachtisch, essen, food, foodie

Veganer Chai Käsekuchen - roh, zuckerfrei, glutenfrei
Prep Time
15 Min.
Cook Time
15 Min.
Total Time
30 Min.
 

Ein veganer Käsekuchen mit Chai? Warum Du Dir den nicht entgehen lassen darfst...

Course: Dessert
Keywords: breakfast, cake, delicious, dessert, Easy, food, glutenfrei, rohvegan, vegan
Servings: 8
Marie Dorfschmidt - therawberry: therawberry
Ingredients
  • 300 g Cashewnüsse, für mind 4h in Wasser eingeweicht - am besten über Nacht ⎪für die Füllung
  • 125 g Kokos-Reis-Milch ⎪für die Füllung
  • 100 g Ahornsirup ⎪für die Füllung
  • 80 g Kokosöl, geschmolzen ⎪für die Füllung
  • 40 g Zitronensaft ⎪für die Füllung
  • 1 TL Vanillepulver ⎪für die Füllung
  • 1/5 TL Ingwer, gemahlen ⎪für die Füllung
  • 1/5 TL Anis, gemahlen ⎪für die Füllung
  • 1/5 TL Nelke, gemahlen ⎪für die Füllung
  • 1/5 TL Muskatnuss, gemahlen ⎪für die Füllung
  • 1/5 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen ⎪für die Füllung
  • 200 g Pekanüsse ⎪für den Boden
  • 25 g Kokosrapseln ⎪für den Boden
  • 2-3 Datteln ⎪für den Boden
  • Granatapfelkerne ⎪zur Dekoration
Instructions
  1. Notiz: Die Cashewnüsse lassen sich auch perfekt am Vorabend einweichen. Hierzu einfach eine große Schüssel nehmen. Die Nüsse einfüllen und Filterwasser hinzugeben. Beachte, dass die Nüsse Platz zum Quellen brauchen.

  2. Im Mixer die Pekanüsse und Kokosraspeln zu Mehl verarbeiten.

  3. Datteln hinzufügen und noch einmal mixen.

  4. Eine 20 cm große Kuchenform mit Backpapier auslegen und eden Keksteig fest und gleichmäßig verteilen.

  5. Notiz: Für die Füllung habe ich einen Hochleistungsmixer verwendet. Mit diesem erlangt man das beste Ergebnis. Hier findest du, welchen ich empfehle.

  6. Die Cashewnüsse abgießen und nochmals abwaschen. Mit allen Zutaten für die Füllung in den Mixer geben. Zu einer glatten Masse verarbeiten.

  7. Die Masse gliechmäßig und bei bedarf mit einem Spatel auf dem Boden verteilen.

  8. Den Kuchen für mindestens eine Nacht in die Gefriertruhe stellen und 1-2 Stunden vor Verzehr herausnehmen und mit den Granatafelkernen dekorieren. Sobald der Kuchen einmal gefroren ist, hält er sich bis zu 6 Monate.

  9. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse 😃 teile es auf Facebook oder Instagram und benutze #therawberryeats so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

raw vegan chai cheesecake, chai, tea, tee, Käsekuchen, Kuchen, cake, lecker, delicious, pomegranate, Granatapfel, anis, anise, healthy, gesund, nutritious, diet, diät, vegan, gluten free, glutenfrei, Zucker frei, no sugar, easy, einfach, dessert, Nachtisch, essen, food, foodie

Der einzigartige Geschmack

Für diesen Kuchen braucht man viele Gewürze, die man vielleicht nicht gerade all im Haus hat. Diese lassen sich auch durch ein Chai Gewürz ersetzten. Hierbei aber unbedingt auf die Qualität achten, da es hier letzen Endes die Gewürze sind, die den Kuchen definieren.

Traditionell wird Chai mit schwarzem Tee zubereitet. Aber für diesen Kuchen habe ich ihn weggelassen. Zum einen, da wir sonst zu viel Flüssigkeit hätten und zum anderen, dass die Gewürze so ihr volles Aroma entfalten können. 😉

raw vegan chai cheesecake, chai, tea, tee, Käsekuchen, Kuchen, cake, lecker, delicious, pomegranate, Granatapfel, anis, anise, healthy, gesund, nutritious, diet, diät, vegan, gluten free, glutenfrei, Zucker frei, no sugar, easy, einfach, dessert, Nachtisch, essen, food, foodie

Falls ihr diesen Kuchen ausprobiert, freue ich mich immer, eure Kreationen zu sehen. Taggt mich einfach, wie oben beschrieben.

Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag!

Eure Marie 😉

raw vegan chai cheesecake, chai, tea, tee, Käsekuchen, Kuchen, cake, lecker, delicious, pomegranate, Granatapfel, anis, anise, healthy, gesund, nutritious, diet, diät, vegan, gluten free, glutenfrei, Zucker frei, no sugar, easy, einfach, dessert, Nachtisch, essen, food, foodie

print
Folge:
therawberry