Schneller Kaiserschmarrn – vegan

Kennt ihr Kaiserschmarrn?

Ich bin praktisch damit aufgewachsen, da es eines meiner Lieblingsgerichte war und immer noch ist. Früher gab’s das oft im Waldheim oder in der Ferienbetreuung und ich habe es geliebt! Es erinnert mich einfach an diese unbeschwerten Sommertage.

Somit habe ich natürlich auch stark angenommen, dass Kaiserschmarrn ein deutsches Gericht sei. Ist es aber gar nicht. Es hat seinen Ursprung in Österreich. Laut Wikipedia, war es das Lieblingsgericht von Kaiser Joseph I.

Aber gut, Österreich ist ja aus dem Süden Deutschlands gar nicht so weit weg. Somit ist und bleibt es ein heimisches Gericht für mich 😉.

Für alle, die Kaiserschmarrn nicht kennen: Es ist eine Art Pfannkuchen in Stücken. Meist angerichtet mit Puderzucker, Apfelmus oder Vanillesoße.

Herrlich, da fällt mir ein, wie wir uns früher im Waldheim immer um die Vanillesoße gestritten haben. Jeder wollte davon immer am meisten haben. Das waren Zeiten.

Streiten muss man sich heute nicht mehr um die Vanillesoße, dafür muss man sie aber selber machen. macht aber nichts. Wie siehts bei euch aus? Alle Pfannen bereit?

kaiserschmarrn, einfach, vegan, lecker, delicious, food, essen, dessert, nachtisch, therawberry, marie dorfschmidt, photography, fotografie, foodie, plant-based, rezept, recipe
Schneller Kaiserschmarrn – vegan

Kennt ihr Kaiserschmarrn? Hier geht's jetzt zur veganen Variante. Ganz einfach selber gemacht und ratzfatz genießen. Hier geht's zum Rezept 🍴

Course: Breakfast, Main Course
Cuisine: Austrian, Österreich
Keywords: einfach, Essen, schnell, vegan
Servings: 2 Personen
Marie Dorfschmidt – therawberry: therawberry
Ingredients
  • 150 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL gemahlene Leinsamen
  • 3 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 130 ml Haferdrink
  • 3 EL Ahornsirup
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Kokosöl
  • Wahlweise Apfelmus, Puderzucker oder Vanillesoße dazu
Instructions
  1. Wasser zum kochen bringen. In einer kleinen Schüssel mit den gemahlenen Leinsamen mischen, ziehen lassen. Das wird unser Ei-Ersatz.

  2. In einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze das Kokosölk zum schmelzen bringen. Beiseite stellen.

  3. In einer großen Rührschüssel das mehl mit Backpulver, Zimt und Salz mischen.

  4. Ahornsirup, Haferdrink, Kokosöl und Leinsamenmischung hinzufügen und mit einem Schneebesen verrühren.

  5. Pfanne erhitzen und Masse hineingeben. Rosinen darübr geben und bei mittlerer Hitze 2 Minuten backen lassen. Dann wenden und mit einem Pfannenwender in kleine Stücke "schneiden".

  6. Auf zwei Teller verteilen und wahlweise mit Puderzucker, Apfelmus oder Vanillesoße anrichten.

  7. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse 😃 teile es auf  Instagram und verlinke mich @therawberry , so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

kaiserschmarrn, einfach, vegan, lecker, delicious, food, essen, dessert, nachtisch, therawberry, marie dorfschmidt, photography, fotografie, foodie, plant-based, rezept, recipe

Dankeschön, dass ihr vorbeigeschaut habt. Vergesst nicht, dieses Rezept zu liken, kommentieren und zu teilen, falls es euch gefallen hat.

Habt noch einen wunderschönen Tag & Happy Cooking 🍴

Eure Marie

kaiserschmarrn, einfach, vegan, lecker, delicious, food, essen, dessert, nachtisch, therawberry, marie dorfschmidt, photography, fotografie, foodie, plant-based, rezept, recipe
print
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comment Rating




*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?