Super saftiger Karottenkuchen – komplett vegan

Mehr als nur Karotte

Karotten sind einfach ein unglaubliches Gemüse. Reich and Vitamin B, K und Kalium. Dazu sind sie eine großartige Quelle für Vitamin A. Das ganze wird davon getoppt, dass sie für ein Gemüse eher süß schmecken. Das macht sie nicht nur sehr vielseitig für herzhafte Gerichte, sondern bietet auch unzählige Möglichkeiten für süße Speisen. Warum sollte man daraus keinen Kuchen backen? Ich weiß es nicht, deshalb habe ich einfach einen gemacht. Und sogar komplett vegan.

Ein einfacher, leckerer und super saftiger Karottenkuchen:

carrot cake, Rüblikuchen, Karottenkuchen, kuchen, cake, vegan, backen, baking, delicious, lecker, healthy, gesund, easter, ostern, einfach, easy, whole foods, diet, veggies, gems, therawberry

 

Super saftiger Karottenkuchen - komplett vegan

Dieser Kuchen ist nicht nur ein Klassiker für Ostern. Sondern auch passend für jede Gelegenheit zu der man eben einen Kuchen braucht.

Course: Kuchen, Nachtisch
Keywords: backen, Karotten, lecker, saftig, vegan
Servings: 12 Stücke
Marie Dorfschmidt - therawberry: therawberry
Ingredients
  • 300 g Karotten
  • 225 g Dinkelmehl
  • 180 g Kokosblütenzucker
  • 100 g Kokosöl
  • 80 g Pekanüsse
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 300 g veganer Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft
Instructions
  1. Den Ofen auf 180℃ vorheizen und eine Springform (⌀ 20cm) mit Kokosöl einfetten.

  2. In einer großen Schüssel Mehl, Kokosblütenzucker, Backpulver, Natron, Zimt und Salz vermengen. Beiseite stellen.

  3. Das Kokosöl bei niedriger Temperatur langsam schmelzen.

  4. Sobald das Öl flüssig geworden ist, zusammen mit dem Apfelessig zum Mehl-Mix geben. Gut umrühren.

  5. Die Pekanüsse grob hacken. In die Schüssel geben.

  6. Die Karotten waschen, schälen und raspeln und ebenfalls hinzugeben.

  7. Mit einem großen Löffel alles unterheben und für 10 Minuten ziehen lassen. So können die Karotten Wasser freisetzten und der Teig wird noch saftiger. Dann noch einmal kurz umrühren.

  8. Den Teig in die Springform geben und für etwa 35 Minuten backen.

  9. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

  10. In einer Schüssel den veganen Frischkäse zusammen mit dem Puderzucker und Zitronensaft gut verrühren. Hierfür am besten einen Handmixer verwenden.

  11. Denk Kuchen horizontal einmal durchschneiden und mit dem Frischkäse-Frostig bestreichen. Wieder zusammensetzen und den Kuchen noch einmal mit dem Frostig toppen (siehe Bilder).

  12. Dieses Rezept lässt sich auch in Muffins umwandeln. Hierfür einfach das halbe Rezept verwenden und die Muffins für etwa 12 Minuten backen.

  13. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse 😃 teile es auf Instagram und benutze #therawberryeats und verlinke mich @therawberry so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

carrot cake, Rüblikuchen, Karottenkuchen, kuchen, cake, vegan, backen, baking, delicious, lecker, healthy, gesund, easter, ostern, einfach, easy, whole foods, diet, veggies, gems, therawberry

Fun fact: Dies war der erste Karottenkuchen, den ich tatsächlich an Ostern gemacht habe. So langsam aber allmählich backe ich immer mehr mit Gemüse und muss sagen, dass es viel einfacher ist, als ich Anfangs angenommen hatte. Habt ihr bereits mit Gemüse gebacken? Wenn nicht, ist das hier auf jeden Fall ein tolles Rezept zum Starten.

carrot cake, Rüblikuchen, Karottenkuchen, kuchen, cake, vegan, backen, baking, delicious, lecker, healthy, gesund, easter, ostern, einfach, easy, whole foods, diet, veggies, gems, therawberry

Falls ihr diesen Kuchen ausprobiert, freue ich mich immer, eure Kreationen zu sehen. Taggt mich einfach @therawberry auf Instagram.

Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag!

Eure Marie 😉

carrot cake, Rüblikuchen, Karottenkuchen, kuchen, cake, vegan, backen, baking, delicious, lecker, healthy, gesund, easter, ostern, einfach, easy, whole foods, diet, veggies, gems, therawberry

print
Folge:
therawberry
%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?