Bananen Schokoladen Käsekuchen Ostereier – vegan

Frohe Ostereier Suche

Obwohl ich nicht versuchen würde, diese Eier zu verstecken. Denn erstens, gehören die auf einen Tisch und zweitens: davon würde ich keines verpassen wollen!

Der einzig wahre Ort, sie zu verstecken, ist der Kühlschrank. Aber nur, wenn man sie nicht teilen will. 😂

Ok, ich muss gestehen, ihr solltet sie teilen. Das hier soll keinem vorenthalten werden. Und genau aus diesem Grund teile ich auch mein Rezept hier für diese Bananen Schokoladen Käsekuchen Ostereier mit euch. Denn Ostern steht vor der Türe. Und ich sag euch mal was ich hier bei dem Rezept gezaubert habe. In der Mitte versteckt sich ein Schokoladen-Bananenbrot. Super einfach, super lecker! Dann kommt veganer Frischkäse dazu und alles ist von feiner veganer Schokolade ummantelt. Und zwar in der Gestalt, dass es wunderschön beim reinbeißen knackt. Und dieses Geräusch macht einfach süchtig. Denn es ist super lecker, alleine das zu hören. Es essen eben alle Sinne mit.

Na, seid ihr schon neugierig? Ich sehe schon, ihr kommt nicht drum herum 😂

Einfach selber machen:

easter eggs, banana, chocolate, cheesecake, bites, bliss balls, therawberry, cake pops, schokolade, banana, Bananenkuchen, vegan, delicious, healthy, lecker, einfach, simple, schokolade, Käsekuchen, Ostern, frohe Ostern, food, foodie, food photography, fotografie, therawberry, Marie dorfschmidt, yum, yummy, so good, diet, wholefoods, ostereier

Super einfacher veganer Schokoladen-Bananenkuchen
Prep Time
10 Min.
Cook Time
45 Min.
Total Time
55 Min.
 
Course: Cake
Keywords: backen, bananenkuchen, einfach, gesund, lecker, Schokolade, vegan
Marie Dorfschmidt - therawberry: therawberry
Ingredients
  • 150 g Dinkelmehl
  • 100 g Haselnüsse / Haselnussmehl
  • 150 g Ahronsirup
  • 70 g Kokosöl, geschmolzen
  • 2 sehr reife Bananen
  • 2-3 EL Kakaopulver
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Vanillepulver
Instructions
  1. Notiz: Falls du kein Haselnussmehl haben solltest, kannst du auch ganz einfach dein eigenes herstellen. Hierzu am besten vorher die Haselnüsse rösten. Das ergibt nachher einen richtig schokoladigen Geschmack und das ganze am besten vorab vorbereiten. Hierfür den Ofen auf 250℃ vorheizen. Dann die Nüsse für etwa 10-15 Minuten golden rösten. 5 Minuten abkühlen lassen und dann in einen luftdichten Behälter geben. Kräftig schütteln, um die Haut der Nüsse zu entfernen. Die Nüsse in den Mixer geben und 10 Sekunden mixen, bis "Mehl" entstanden ist.

  2. Den Ofen auf 180℃ vorheizen. In einer großen Schüssel das Mehl, Haselnussmehl, Backpulver, Kakaopulver, Natron, Vanillepulver, sowie Salz mittels einem Löffel vermischen.

  3. Eine rechteckige Kuchenform mit Kokosöl einfetten. Beiseite stellen.

  4. Auf einem Teller die geschälten Bananen mit dem Rücken einer Gabel gut zerdrücken.

  5. In einer neuen Schüssel die Bananen zusammen mit dem Apfelessig, Kokosöl und Ahornsirup gut mischen. 

  6. Nun die nassen Zutaten auf die trockenen Zutaten geben und mittels Spatel unterheben. Vorsichtig, nicht zu lange hiermit fortfahren. Sonst geht der Kuchen nicht mehr gut auf.

  7. Für etwa 40-45 Minuten backen. 

    Tipp: Die Stäbchenprobe machen. Hierfür mit einem Zahnstocher kurz vor Ende in die Mitte des Kuchens piken. Wenn beim Herausziehen noch Teig an ihm haftet, braucht der Kuchen noch ein wenig. Kommt er komplett sauber heraus, ist der Kuchen fertig.

  8. Den Kuchen noch in der Form und auf einem Kuchengitter etwa 30 Minuten auskühlen lassen. Dann herausnehmen und weitere 30 Minuten auskühlen lassen. Guten Appetit.

  9. Der Kuchen hält sich übrigens bis zu 5 Tage in einer luftdichten Box. Oder einfach in Scheiben schneiden und einfrieren und bei schnellem Bananenbrot-Hunger auftoasten.

  10. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse 😃 teile es auf Instagram und benutze #therawberryeats so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

 

Bananen Schokoladen Käsekuchen Ostereier - vegan
Marie Dorfschmidt - therawberry: therawberry
Ingredients
  • 1 Schokoladen-Bananenbrot nach obigem Rezept
  • 250 g veganer Frischkäse
  • 4-5 EL Ahornsirup
  • 2 Tafeln dunkle, vegane Schokolade
Instructions
  1. Das Bananenbrot in Stücke schneiden und zusammen mit dem veganen Frischkäse, sowie Ahornsirup in den Mixer geben.

  2. Nun vorsichtig mixen. Nicht zu lange es sollte eine teigartige Masse entstehen.

  3. Aus dieser Masse nun mit den Händen Bällchen formen und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

  4. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit Hilfe eines Löffels und einer Gabel jedes Bällchen/Ei komplett damit bedecken. Auf einem Kuchengitter erharten lassen.

  5. Die restliche Schokolade in eine Spritztüte geben und damit die Bällchen verzieren.

  6. Bei zu warmen Temperaturen im Kühlschrank lagern.

  7. Hält sich dort auch 4-5 Tage. Es sei denn, es findet sie einer 😉

  8. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse 😃 teile es auf Instagram und benutze #therawberryeats so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

easter eggs, banana, chocolate, cheesecake, bites, bliss balls, therawberry, cake pops, schokolade, banana, Bananenkuchen, vegan, delicious, healthy, lecker, einfach, simple, schokolade, Käsekuchen, Ostern, frohe Ostern, food, foodie, food photography, fotografie, therawberry, Marie dorfschmidt, yum, yummy, so good, diet, wholefoods, ostereiereaster eggs, banana, chocolate, cheesecake, bites, bliss balls, therawberry, cake pops, schokolade, banana, Bananenkuchen, vegan, delicious, healthy, lecker, einfach, simple, schokolade, Käsekuchen, Ostern, frohe Ostern, food, foodie, food photography, fotografie, therawberry, Marie dorfschmidt, yum, yummy, so good, diet, wholefoods, ostereiereaster eggs, banana, chocolate, cheesecake, bites, bliss balls, therawberry, cake pops, schokolade, banana, Bananenkuchen, vegan, delicious, healthy, lecker, einfach, simple, schokolade, Käsekuchen, Ostern, frohe Ostern, food, foodie, food photography, fotografie, therawberry, Marie dorfschmidt, yum, yummy, so good, diet, wholefoods, ostereier

Genau so einfach kann das gehen. Ihr könnt übrigens auch übrig gebliebenen Kuchen dafür verwenden. Ganz in Sinne von #zerowaste. Muss man ja nix wegschmeißen. Und diese Idee ist super einfach, vor allem für Ostern. Also, lasst es euch schmecken!

Frohes Backen,

Marie 🍴

easter eggs, banana, chocolate, cheesecake, bites, bliss balls, therawberry, cake pops, schokolade, banana, Bananenkuchen, vegan, delicious, healthy, lecker, einfach, simple, schokolade, Käsekuchen, Ostern, frohe Ostern, food, foodie, food photography, fotografie, therawberry, Marie dorfschmidt, yum, yummy, so good, diet, wholefoods


print
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comment Rating




*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?