Konfetti Käsekuchen – ohne Backen, vegan, glutenfrei und zuckerfrei {enthält Werbung}

Lasst und mit Konfetti werfen

Fasching ist schon wieder da. Als was geht ihr dieses Jahr? Nein, ich werde mich nicht verkleiden. Höchstens als Backfee, oder zumindest dann meine Kinder 😉

Ich erinnere mich noch daran, wie es früher war. Als es Halloween noch nicht bis zu uns geschafft hatte. Da war Fasching so ein Highlight mit dem großen Umzug in der Stadt und all den Karnevalsvereienen, den vielen Bonbons und buntem Konfetti.

Genau dem ist dieser Kuchen gewidmet. Einmal Konfetti Käsekuchen, mit kunterbunten Schichten und aus einer Creme auf der Basis von dem veganen Frischkäse von SimplyV.

confetti, vegan, cheesecake, no bake, delicious, recipe, healthy, color, eat the rainbow, easy, lecker, einfach, rezept, confetti, fasting, kuchen, simply, veganer käse, vegan cheese, käsekuchen

Konfetti Käsekuchen - ohne Backen, vegan, glutenfrei und zuckerfrei {enthält Werbung}
Prep Time
15 Min.
Cook Time
15 Min.
Total Time
30 Min.
 

Dieser Kuchen wurde geboren, um Feste zu feiern. Gemacht aus veganem Frischkäse auf Mandelbasis ist er im Handumdrehen gezaubert.

Course: Dessert
Keywords: farbenfroh, Käsekuchen, Konfetti, Kuchen, ohne Backen, vegan
Servings: 12
Marie Dorfschmidt - therawberry: therawberry
Ingredients
  • 200 g geröstete Mandeln ⎪für den Boden
  • 30 g Kokosraspeln ⎪für den Boden
  • 3 Datteln, entsteint ⎪für den Boden
  • 600 g veganer Streichgenuss "Natur" von SimplyV ⎪für die Creme
  • 200 g Ahornsirup ⎪für die Creme
  • 70 g Kokosöl ⎪für die Creme
  • 1 EL Zitronensaft ⎪für die Creme
  • 2 TL Fruchtpulver Erdbeere ⎪für die Creme
  • 2 TL Fruchtpulver Heidelbeere ⎪für die Creme
  • 2 TL Fruchtpulver Blaubeere ⎪für die Creme
  • 2 TL blaues Spirulina Pulver ⎪für die Creme
  • 1/2 Tafel vegane Schokolade ⎪für das Topping
  • essbares Zuckerkonfetti ⎪für das Topping
Instructions
  1. Anmerkung:

    Dieser Kuchen benötigt eine Wartezeit von 6 Stunden.

  2. Eine Springform (⌀ 20cm) mit Backpapier auslegen und beiseite legen.

  3. Im Mixer die Nüsse so lange zerkleinern, bis eine leicht klebrige Masse entstanden ist. Bei meinem Mixer waren es circa 20 Sekunden auf der Höchsten Stufe.

  4. Die Kokosraspeln und Datteln hinzugeben und noch einmal pulsen.

  5. Die Masse nun gleichmäßig in der Springform verteilen und fest andrücken. Hier ist ein großer Löffel sehr hilfreich. Einfach die Rückseite etwas anfeuchten und damit den Teig verteilen. Beiseite stellen. Den Mixer auswaschen.

  6. In einem kleinen Topf das Kokosöl bei mittlerer Temperatur schmelzen. Achtung, nicht zu heiß werden lassen. Kokosöl hat eine Schmelztemperatur von bereits 24℃.

  7. Sobald das Kokosöl flüssig ist, vom Herd nehmen und den Ahornsirup, sowie den Zitronensaft hinein rühren. 

  8. Den Streichgenuss in den Mixer geben und etwa eine Minute auf mittlerer Stufe cremig rühren.

  9. Die Kokosölmischung hinzugeben und eine weitere Minute cremig rühren.

  10. 4 Schüsseln nehmen und die Masse darauf gleichmäßig verteilen.

  11. Je Schüssel eine Sorte Fruchtpulver hinzugeben und gut umrühren.

  12. Die verschieden gefärbten Massen werden nun nach und nach auf den Kuchenboden gegeben. Ich habe mit der blauen Masse angefangen.

  13. Vorsichtig die anderen Schichten hinzugeben und dabei gut aufpassen, dass sich die Schichten nicht vermischen. Um sicher zu gehen, dass dies nicht passiert, kann man auch nach jeder Schicht den Kuchen für 10 Minuten in die Gefriertruhe stellen.

  14. Das ganze nun am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  15. Am nächsten Tag ist der Kuchen verzehrfertig und sofort servierbereit.

  16. Mit einem flachen, langem Messer den Kuchen rundherum vorsichtig aus der Form lösen

  17. In einem Wasserbad vorsichtig die Schokolade schmelzen. Dann in einen Spritzbeutel mit kleiner Öffnung geben und über dem Kuchen verteilen. Wenn kein Spritzbeitel zur Hand ist, kann man hierfür auch einen Gefrierbeutel nehmen und die Spitze abschneiden.

  18. Im Kühlschrank hält sich der Kuchen mehrere Tage.

  19. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse 😃 teile es auf Instagram. Verlinke mich @therawberry und benutze #therawberryeats so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

confetti, vegan, cheesecake, no bake, delicious, recipe, healthy, color, eat the rainbow, easy, lecker, einfach, rezept, confetti, fasting, kuchen, simply, veganer käse, vegan cheese, käsekuchen

Ich liebe es, wie vielfältig veganer Frischkäse doch ist und vor allem, wie sehr er die Farben des Fruchtpulvers aufsaugt. Falls ihr kein Fruchtpulver haben solltet, könnt ihr auch mit Rotebeetesaft färben, oder Blaubeeren mit in die Füllung mixen. Aber seid vorsichtig die Mengenangaben nicht zu stark zu verändern, da dies ja der „Kleber“ ist, der unseren Kuchen zusammenhält.

confetti, vegan, cheesecake, no bake, delicious, recipe, healthy, color, eat the rainbow, easy, lecker, einfach, rezept, confetti, fasting, kuchen, simply, veganer käse, vegan cheese, käsekuchen

confetti, vegan, cheesecake, no bake, delicious, recipe, healthy, color, eat the rainbow, easy, lecker, einfach, rezept, confetti, fasting, kuchen, simply, veganer käse, vegan cheese, käsekuchen

Falls ihr diesen veganen Konfetti Käsekuchen ausprobiert, freue ich mich immer, eure Kreationen zu sehen. Taggt mich einfach @therawberry auf Instagram.

Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag!

Eure Marie 😉

confetti, vegan, cheesecake, no bake, delicious, recipe, healthy, color, eat the rainbow, easy, lecker, einfach, rezept, confetti, fasting, kuchen, simply, veganer käse, vegan cheese, käsekuchen

print
Folge:
therawberry
%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?