Super einfacher veganer Schokoladen-Bananenkuchen

Super einfacher veganer Schokoladen-Bananenkuchen

Es ist Sonntag, es regnet und es ist plötzlich so super kalt geworden. Also lasst uns doch heute den Ofen anschmeißen und einfach mal losbacken. Wer ist mit dabei? Denn heute gibt es einen super leckeren, luftig leichten und trotzdem saftigen Schokoladen-Bananenkuchen! Hört sich gut an? Finde ich auch! In Anlehnung an meinen Klassischen Bananenkuchen aber natürlich mit VIEL MEHR Schokolade. Muss ja, es ist schließlich self-care Sonntag.

Na dann mal los:

vegan, chocolate, schokolade, backen, baking, banana bread, Bananenkuchen, zuckerfrei, sugar free, diet, diät, gesund, healthy, lecker, einfach, simple, delicious, dessert, Nachtisch, mood, bester Kuchen, best cake

Super einfacher veganer Schokoladen-Bananenkuchen
Prep Time
10 Min.
Cook Time
45 Min.
Total Time
55 Min.
 
Course: Cake
Keywords: backen, bananenkuchen, einfach, gesund, lecker, Schokolade, vegan
Marie Dorfschmidt - therawberry: therawberry
Ingredients
  • 150 g Dinkelmehl
  • 100 g Haselnüsse / Haselnussmehl
  • 150 g Ahronsirup
  • 70 g Kokosöl, geschmolzen
  • 2 sehr reife Bananen
  • 2-3 EL Kakaopulver
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Vanillepulver
Instructions
  1. Notiz: Falls du kein Haselnussmehl haben solltest, kannst du auch ganz einfach dein eigenes herstellen. Hierzu am besten vorher die Haselnüsse rösten. Das ergibt nachher einen richtig schokoladigen Geschmack und das ganze am besten vorab vorbereiten. Hierfür den Ofen auf 250℃ vorheizen. Dann die Nüsse für etwa 10-15 Minuten golden rösten. 5 Minuten abkühlen lassen und dann in einen luftdichten Behälter geben. Kräftig schütteln, um die Haut der Nüsse zu entfernen. Die Nüsse in den Mixer geben und 10 Sekunden mixen, bis "Mehl" entstanden ist.

  2. Den Ofen auf 180℃ vorheizen. In einer großen Schüssel das Mehl, Haselnussmehl, Backpulver, Kakaopulver, Natron, Vanillepulver, sowie Salz mittels einem Löffel vermischen.

  3. Eine rechteckige Kuchenform mit Kokosöl einfetten. Beiseite stellen.

  4. Auf einem Teller die geschälten Bananen mit dem Rücken einer Gabel gut zerdrücken.

  5. In einer neuen Schüssel die Bananen zusammen mit dem Apfelessig, Kokosöl und Ahornsirup gut mischen. 

  6. Nun die nassen Zutaten auf die trockenen Zutaten geben und mittels Spatel unterheben. Vorsichtig, nicht zu lange hiermit fortfahren. Sonst geht der Kuchen nicht mehr gut auf.

  7. Für etwa 40-45 Minuten backen. 

    Tipp: Die Stäbchenprobe machen. Hierfür mit einem Zahnstocher kurz vor Ende in die Mitte des Kuchens piken. Wenn beim Herausziehen noch Teig an ihm haftet, braucht der Kuchen noch ein wenig. Kommt er komplett sauber heraus, ist der Kuchen fertig.

  8. Den Kuchen noch in der Form und auf einem Kuchengitter etwa 30 Minuten auskühlen lassen. Dann herausnehmen und weitere 30 Minuten auskühlen lassen. Guten Appetit.

  9. Der Kuchen hält sich übrigens bis zu 5 Tage in einer luftdichten Box. Oder einfach in Scheiben schneiden und einfrieren und bei schnellem Bananenbrot-Hunger auftoasten.

  10. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse 😃 teile es auf Instagram und benutze #therawberryeats so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

vegan, chocolate, schokolade, backen, baking, banana bread, Bananenkuchen, zuckerfrei, sugar free, diet, diät, gesund, healthy, lecker, einfach, simple, delicious, dessert, Nachtisch, mood, bester Kuchen, best cake

Ich denke von der luftigen, saftigen, schokoladigen Leichtigkeit könnte ich nie genug bekommen. Und wenn euch dieses Rezept gefällt, dann könnte auch Folgendes für euch interessant sein:

Mein super leckerer Kürbiskuchen. Perfekt für diese Jahreszeit. Oder mein Blaubeerkuchen, für alle die diese einfachen Kuchen auch einmal ohne Banane genießen möchten. 😉

Dankeschön, dass ihr vorbeigeschaut habt. Vergesst nicht, dieses Rezept zu liken, kommentieren und zu teilen, falls es euch gefallen hat.

Habt noch ein wunderschönes Wochenende.

Eure Marie 🍴

vegan, chocolate, schokolade, backen, baking, banana bread, Bananenkuchen, zuckerfrei, sugar free, diet, diät, gesund, healthy, lecker, einfach, simple, delicious, dessert, Nachtisch, mood, bester Kuchen, best cake


print
Folge:
therawberry

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?