Vegan Salted Peanut Butter Caramel Cake – Perfekt Für Jede Party

vegan salted peanut butter caramel cake therawberry_5004

(enthält Werbung)

Heute wird gefeiert! Eigentlich wird dieses Jahr gefeiert! Aber was feiern wir denn eigentlich? Mein Geburtstag ist mittlerweile ein paar Wochen her – das ist es also nicht.

Nein, denn 1972 wurde eine der größten europäischen Drogerieketten gegründet. Und zwar in Deutschland von Dirk Roßmann als den ersten deutschen „Markt für Drogeriewaren“. Heute bekannt als ROSSMANN. Das heißt, mit 23.000 Drogerieartikeln und davon 4.600 der 29 Eigenmarken, feiert der Drogeriemarkt dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum.

Und aus diesem Grund habe ich das vegane Lebensmittelangebot bei ROSSMANN einmal genauer unter die Lupe genommen, um daraus für euch den grandiosen veganen Salted Peanut Butter Caramel Cake zu zaubern! Und ich muss ganz ehrlich sagen: ich wusste davor nicht, dass es so eine unglaublich große Auswahl an veganen und aber auch Gluten-freien Lebensmitteln dort gibt.

Ich habe den Einkaufswagen so voll gepackt, da hat die Kassiererin ganz große Augen gemacht und kaum daheim angekommen, konnten meine Kinder sich kaum entscheiden, was als erstes geöffnet werden sollte. Aber unter uns: immer mindestens zwei Packungen von den veganen Haferkeksen mitnehmen. Nicht nur für diesen Kuchen, sondern einfach weil die so unfassbar lecker schmecken. Bei uns haben sie sich praktisch in kürzester Zeit in Luft aufgelöst.

Dieses Rezept am besten direkt mit in den Markt nehmen, um alle Zutaten einfach einzukaufen.

Los geht’s.

Vegan Salted Peanut Butter Caramel Cake – Perfekt Für Jede Party
Prep Time
30 Min.
Cook Time
30 Min.
Total Time
1 Std. 30 Min.
 

Der perfekte Kuchen für jede Party – ob vegan oder nicht, der schmeckt jedem! HIER geht's zum Rezept 🎉

Course: Kuchen, Nachtisch
Keywords: backen, einfach, Karamell, Kuchen, party, Rezept, therawberry, vegan, vegan backen
Servings: 12 Stücke
Marie Dorfschmidt – therawberry: therawberry
Ingredients
  • 275 g Pflanzendrink nach Wahl ∣ für den Teig
  • 25 g Zitronensaft ∣ für den Teig
  • 300 g enerBiO Glutenfreies Universal Mehl ∣ für den Teig
  • 150 g enerBiO Hafer Cookies ∣ für den Teig
  • 2 TL Natron ∣ für den Teig
  • 2 TL enerBiO Backpulver ∣ für den Teig
  • 1 Pk enerBiO Bourbon Vanillezucker ∣ für den Teig
  • 350 g enerBiO Rohrrohrzucker ∣ für den Teig
  • 1 EL Maisstärke ∣ für den Teig
  • 200 g vegane „Butter“ ∣ für den Teig
  • 250 g enerBiO Apfelmark ∣ für den Teig
  • Prise Salz ∣ für den Teig
  • 350 g vegane Butter ∣ für die Buttercreme
  • 250 g enerBIO Erdnussmus ∣ für die Buttercreme
  • 500 g Puderzucker ∣ für die Buttercreme
  • 200 g enerBIO Rohrrorzucker ∣ für das Karamell
  • Prise Salz ∣ für das Karamell
  • 1 PK enerBiO Hafer Cookies Zartbitter ∣ für die Dekoration
  • enerBiO Quinoa gepufft ∣ für die Dekoration
Instructions
  1. Den Ofen auf 180C vorheizen und zwei Springformen á 20 cm, oder eine Springform á 28 cm vorbereiten. Den Boden mit Backpapier auskleiden und den Rand von innen fetten.
  2. In einem Glas den Pflanzendrink und den Zitronensaft miteinander verrühren und beiseite stel- len. Dies ergibt unsere selbstgemachte Buttermilch.
  3. In einer Küchenmaschine die Haferkekse zu „Mehl“ verarbeiten. Falls keine Küchenmaschine zur Hand: Die Kekse einfach in einen gut verschlossenen Plastikbeutel geben und mit dem Nudelholz die Kekse klein klopfen. Beiseite stellen.
  4. In einer großen Schüssel nun Universalmehl, Haferkeksmehl, Natron, Backpulver, Vanillezu- cker, Rohrzucker, Salz und Maisstärke miteinander verrühren.
  5. In einer anderen Schüssel die vegane Buttermilch, vegane Butter und das Apfelmus mittel ei- nem Handrührgerät gut miteinander verrühren.
  6. Die nassen Zutaten nun unter die trockenen Zutaten heben. Gut umrühren und auf die zwei kleinen Kuchenformen verteilen, oder in die große Springform geben. Etwa 50-55 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen. Den Kuchen gut auskühlen lassen.

  7. Für die Buttercreme die vegane Butter und das Erdnussmus miteinander cremig rühren. Dann den Puderzucker darüber sieben und immer wieder unterrühren. Wenn nur eine Springform verwendet wurde, den Kuchen nun horizontal in der Mitte teilen. Auf den unteren Kuchen eine Schicht Buttercreme geben und glatt streichen.

  8. In einem Topf den Zucker unter konstantem Rühren schmelzen. Achtung, dies wird sehr heiß.
  9. Ist der Zucker fast flüssig, unbedingt die Hitze reduzieren, da das Karamell an diesem Punkt schnell verbrennen kann.
  10. Die Hälfte des Karamells über den ersten Boden und die Buttercreme geben. Nicht verstrei- chen, einfach mit dem Löffel darüber verteilen.
  11. Auf einem Teller nun mit dem Karamell kleine Gitter formen. Hierfür einfach das Karamell vom Löffel gleiten lassen, Sollte es zu hart werden, gerne nochmals erwärmen. Beiseite stellen.

  12. Den 2. Boden auf den ersten Boden geben und den Kuchen für etwa 30 Minuten in die Gefriertruhe stellen. Die Buttercreme so lange im Kühlschrank aufbewahren.

  13. Den Kuchen mit der restlichen Buttercreme einkleiden und verzieren. Mit Hafer Cookies und Quinoa Pops dekorieren. Direkt servieren und genießen.

  14. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse! Teile es auf  Instagram und benutze #therawberryeats so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

Jetzt seid ihr dran! Zaubert eure Kreation vom Kuchen und teilt sie in den Kommentaren, oder auf Instagram. Verlinkt ROSSMANN & mich, um repostet zu werden. Wir freuen uns auf euch!

Liebste Grüße,

Marie

Autor: Marie Dorfschmidt

print

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Comment Rating




*

Leave me a note

Do you have ideas, questions, suggestions? Write them to me and I’ll get back to you as soon as possible ❤

Zusammenarbeit

Schön, dass du mit mir zusammenarbeiten möchtest. Teile mir hier deine Wünsche mit:
Newsletter

Verpasse nie wieder etwas!

Sei der Erste, der über neue Rezepte, Blog-Beiträge und Werbegeschenke informiert wird! Direkt in deinem Posteingang!

Schreib mir

Hast du Ideen, Fragen, Anregungen? Schreib sie mir und ich melde mich schnellstmöglich bei dir ❤

therawberry App

Es ist besser!
Es ist leckerer!
Es ist therawberry-er!


Etwas suchen?