Super Einfache Schoko Haselnuss Tart mit Schoko Pudding Füllung – vegan, GF

vegan, hazelnut, Haselnuss, tart, tarte, therawberry, Rezept, recipe, einfach, simple, simpel, schokolade, chocolate, no bake, glutenfree, glutenfrei

Eine Tart?

Habt ihr schon mal eine Tart gemacht? Also eine Art Keksboden, darauf eine Füllung und zum Abschluss eine wundervolle Creme? Es klingt nach so viel Aufwand, aber das ist es ganz und gar nicht.

Für diese vegane Schoko Haselnuss Tart braucht ihr nicht viele Zutaten. Aber eines steht fest: ihr braucht einiges an Schokolade! Und dem muss ich anmerken: gibt es überhaupt zu viel Schokolade? nein, zu viel kann es davon meiner Meinung nach nicht geben. Und ich weiß, einige bevorzugen eher helle und andere wiederum dunkle Schokolade. Aber wie wäre es mit einer Schoko Tart, die beides vereint? Hell und dunkel? Die Kombination machst nämlich und genau das ist es, was diese Tart in punkto Geschmack und so im Munde zergehen lässt.

Ich hatte hier bei diesem Rezept tatsächlich etwas experimentiert. Ich wollte den ultimativen Zusammenschluss aus drei Schichten herstellen und ich glaube das ist mir sehr gut gelungen:

Einen veganen und glutunfreien Keksboden, gefüllt mit veganem Schokopudding auf Haselnussdrink Basis (hier könnt ihr auch einen anderen Pflanzendrink eurer Wahl nehmen. Dennoch passt Haselnuss hier einfach wie die Faust aufs Auge). Und das ganze abgeschlossen durch eine Ganache aus Kokosmilch und geschmolzener Schokolade.

Klingt vielversprechend? Dann am besten gleich Das Rezept abspeichern, bewerten, oder einen Kommentar hinterlassen. Viel Spaß damit!

Super Einfache Schoko Haselnuss Tart mit Schoko Pudding Füllung – vegan, GF
Prep Time
10 Min.
Cook Time
30 Min.
Total Time
2 Stdn. 40 Min.
 

Super einfache Schoko Haselnuss Tart. Komplett vegan & glutenfrei. Mit nur wenigen Zutaten schnell gemacht. Rezept HIER!

Course: Dessert, Nachtisch
Keywords: glutenfrei, Haselnuss, Rezept, rohvegan, Schokolade, Tart, therawberry, vegan
Marie Dorfschmidt – therawberry: therawberry
Ingredients
  • 85 g Hasaelnusskerne, fein gehackt + ein bisschen mehr ⎮ für den Keksboden
  • 100 g Mehl nach Wahl – ich habe Dinkelmehl verwendet (kann auch durch glutunfreies Mehl ersetzt werden) ⎮ für den Keksboden
  • 7 EL Kokosblütenzucker ⎮ für den Keksboden
  • Prise Salz ⎮ für den Keksboden
  • 55 g Kokosöl, geschmolzen ⎮ für den Keksboden
  • 250 g Haselnuss Drink – oder Pflanzendrink nach Wahl, wobei Haselnuss am besten passt ⎮ für den Schokopudding
  • 2 EL Maisstärke ⎮ für den Schokopudding
  • 3 EL Kokosblütenzucker ⎮ für den Schokopudding
  • 17 g Kakaopulver ⎮ für den Schokopudding
  • 2 EL vegane Schoko-Streichcreme ⎮ für den Schokopudding
  • 3-6 EL Kokossahne* ⎮ für die Ganache
  • 75 g vegane Schokolade ⎮ für die Ganache
Instructions
  1. Eine Tartform (⌀ 20 cm) mit Öl einfetten. Den Ofen auf 180℃ vorheizen.

  2. In einer Schüssel alle Zutaten für den Keksbodenzu einen Teig verarbeiten und in die Tartform drücken. Tipp: Mit leicht angefeuchteten Fingern, oder dem Rücken eines Löffels geht das am besten.

    Für etwa 18-20 Minuten backen. Dann abkühlen lassen.

  3. In einem Topf, ohne Hitze, alle Zutaten für den Schokopudding gut verrühren. Sobald die Masse glatt ist, unter konstantem Rühren erhitzen, bis ein Pudding entstanden ist. Gegen Ende die Hitze redzieren, damit nichts anbrennt.

  4. Den Pudding auf den Keksboden füllen und gut auskühlen lassen.

  5. In einem kleinen Topf die Zutaten für die Ganache langsam zum schmelzen bringen. Sobaldeine glatte und cremige Masse entstanden ist, damit die Tart toppen und den Rand nach Belieben mit ein paar gehackten Haselnüssen bestreuen. Nun vollständig auskühlen lassen.

  6. Am besten für 2 Stunden kalt stellen. Danach kann der Kuchen serviert werden. Er hält sich auch über 2-4 Tage im Kühlschrank. Guten Appetit!

  7. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse! Teile es auf  Instagram und benutze #therawberryeats so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

Notes

* 1 Dose Kokosmilch über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag vorsichtig öffnen. Nicht schütteln. Dann mit einem Löffel die feste „Sahne“ vorsichtig herausnehmen. Für dieses Rezept brauchen wir den ganzen „festen Part“

vegan, hazelnut, Haselnuss, tart, tarte, therawberry, Rezept, recipe, einfach, simple, simpel, schokolade, chocolate, no bake, glutenfree, glutenfrei

Eine super einfache Tart! Vegan, glutenfrei und voller Schokolade! Was die nicht alles kann!

Nichts geht ja über die Kombi Schokolade und Haselnüsse!

Mehr schokoladige Rezepte gibts übrigens hier:

Habt ganz viel Spaß hiermit. Ich freue mich natürlich immer gerne über euer Feedback in den Kommentaren.

Euch noch einen wunderschönen Tag und sagt gerne einmal Hallo auf Instagram.

Eure Marie

vegan, hazelnut, Haselnuss, tart, tarte, therawberry, Rezept, recipe, einfach, simple, simpel, schokolade, chocolate, no bake, glutenfree, glutenfrei

Beitrag: Marie Dorfschmidt

print

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comment Rating




*

Leave me a note

Do you have ideas, questions, suggestions? Write them to me and I’ll get back to you as soon as possible ❤

Zusammenarbeit

Schön, dass du mit mir zusammenarbeiten möchtest. Teile mir hier deine Wünsche mit:
Newsletter

Verpasse nie wieder etwas!

Sei der Erste, der über neue Rezepte, Blog-Beiträge und Werbegeschenke informiert wird! Direkt in deinem Posteingang!

Schreib mir

Hast du Ideen, Fragen, Anregungen? Schreib sie mir und ich melde mich schnellstmöglich bei dir ❤

therawberry App

Es ist besser!
Es ist leckerer!
Es ist therawberry-er!


Etwas suchen?