Super einfache Spitzbuben Plätzchen – vegan

easy vegan spitzbuben jam filled cookies therawberry christmas_3759

Weihnachten steht vor der Türe und somit auch die Weihnachtsbäckerei

Wer von euch hat schon angefangen zu backen? Ich habe mich dieses Jahr schon super früh an die Plätzchen gemacht. Normalerweise backe ich immer auf den letzten Drücker – bitte nicht weiter sagen – aber dieses Jahr wollte ich ein wenig früher dran sein. Vor allem aber auch, weil ich so viele Ideen hatte und sie auch alle mit euch teilen möchte.

Ich habe einiges an Plätzchen Rezepten vorbereitet und habe mich dazu entschlossen, mit den veganen Spitzbuben anzufangen. Wobei die Spitzbuben ja allerlei verschiedene Namen tragen:

Linzer Plätzchen, Johannes-Plätzchen, Hildabrödle, Pfauenaugen, Linzer Auge, Ochsenauge und wahrscheinlich noch ein paar mehr. Wenn ihr noch weitere Namen kennt, dann immer her damit und ab in die Kommentare.

Ich habe die Spitzbuben natürlich veganisiert und muss sagen, ich bin total erstaunt! Meine Tochter hat gar nicht genug bekommen und auch meine Mutter war im 7. Plätzchen-Himmel.

Weihnachtsplätzchen in vegan zu gestalten ist eigentlich gar nicht so schwer. Heutzutage gibt es so tolle Butter und Milchalternativen, dass der Unterschied kaum auffällt und wenn man kein Ei braucht, dann wars das eigentlich auch schon.

Nun aber ran an die Plätzchen! Habt ganz viel Spaß mit dem Rezept und teilt euer Feedback gerne in den Kommentaren unterm Post.

Super einfache Spitzbuben Plätzchen – vegan
Prep Time
1 Std.
Cook Time
10 Min.
Total Time
1 Std. 22 Min.
 

Perfekt für die Weihnachtsbäckerei. Spitzbuben in vegan! Ob mit Kindern, ohne Kinder, mit Mama oder alleine. Die hier schmecken allen! 🌱

Course: Kekse, Nachtisch, Plätzchen
Keywords: american cookies, backen, backen mit Kindern, blitzrezept, einfach, Kekse, Kekse mit Marmalade, Linzer Kekse, Plätzchen, rawvegan, schnell, Spitzbuben, therawberry, vegan backen, weihnachten, Weihnachtsplätzchen
Servings: 20 Kekse
Marie Dorfschmidt – therawberry: therawberry
Ingredients
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 400 g Dinkelmehl Typ 630
  • 100 g Puderzucker + mehr für die Deko
  • 1/2 TL Vanille
  • 200 g vegane Butter
  • 4 EL Haferdrink
  • 1/2 Glas Marmelade nach Wahl ⎮für die Füllung
Instructions
  1. Vegane Butter un Puderzucker schaumig schlagen.

  2. Die restlichen Zutaten (außer die Marmelade) zu einem homogenen Teil kneten.

  3. Den Teig für 1h kalt stellen.

  4. Den Ofen auf 180℃ Ober- Unterhitze vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

  5. Den Teig etwa 0,5-1cm dick ausrollen und 40 Kekse ausstechen. 20 davon direkt auf mittlerer Schiene für etwa 12 Minuten backen.

  6. In die restlichen 20 Kekse mittels einem kleinen Ausstecher ein "Loch" ausstechen. Die kleinen Kekse könnt ihr mitmachen und anderweitig verzieren.

  7. Dann die Kekse mit "Loch" ebenfalls 10-12 bei 180℃ backen.

  8. Kekse vollkommen auskühlen lassen.

  9. Auf alle ganzen Kekse mit 1 TL Marmelade bestreichen.

  10. Alle Kekse mit "Loch" mit Puderzucker bestäuben.

  11. Dann die Kekse "mit Loch" auf je einen Keks mit Marmelade geben. Fertig!

  12. Die Plätzchen halten sich in einer luftdichten Dose bis zu 2 Wochen.

  13. Du hast dieses Rezept ausprobiert? Klasse! Teile es auf  Instagram und benutze #therawberryeats so dass ich es sehen und teilen kann! Ich freue mich drauf!

Viel Spaß beim Ausprobieren! Und schaut die Tage wieder vorbei, denn diese Woche gehen noch einige vegane Plätzchenrezepte auf dem Blog online, sowie auf Instagram.

Bis dann!

Eure Marie

Beitrag: Marie Dorfschmidt

print

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comment Rating




*

Leave me a note

Do you have ideas, questions, suggestions? Write them to me and I’ll get back to you as soon as possible ❤

Zusammenarbeit

Schön, dass du mit mir zusammenarbeiten möchtest. Teile mir hier deine Wünsche mit:
Newsletter

Verpasse nie wieder etwas!

Sei der Erste, der über neue Rezepte, Blog-Beiträge und Werbegeschenke informiert wird! Direkt in deinem Posteingang!

Schreib mir

Hast du Ideen, Fragen, Anregungen? Schreib sie mir und ich melde mich schnellstmöglich bei dir ❤

therawberry App

Es ist besser!
Es ist leckerer!
Es ist therawberry-er!


Etwas suchen?